Raum der Stille wurde offiziell eingeweiht

Vitos Herborn bietet Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern einen Rückzugsort zum Besinnen, Beten und Meditieren

 |  Herborn

Manchmal ist es wichtig, einen Moment inne zu halten, Ruhe zu finden oder sich kurz zurückzuziehen. Dafür haben Patienten, Angehörige und Mitarbeiter von Vitos Herborn nun einen geeigneten Ort. Mit einer kleinen Eröffnungsfeier wurde der neu gestaltete Raum der Stille von der Geschäfts- und Klinikleitung offiziell seinem Zweck übergeben. 

"Mit dem Raum der Stille kommen wir dem Wunsch der Klinikleitung nach, unseren Patienten und Angehörigen eine Rückzugsmöglichkeit und Ruhezone anzubieten“, erklärt Geschäftsführer Martin Engelhardt. „Er findet sicherlich auch Zuspruch bei den Mitarbeitern, wenn sie einen Moment der Stille oder Besinnung brauchen.“

Der "Raum der Stille" befindet sich im Erdgeschoss des Klinikneubaus der psychiatrischen Klinik. Er liegt somit zentral auf dem Vitos Gelände und ist für alle leicht zugänglich. Schon bei den Planungen des Neubaus wurde der helle Raum mit bodentiefen Fenstern für diesen Zweck vorgesehen. Die Gestaltung des überkonfessionellen Raums wurde von einer Projektgruppe unter Beteiligung der katholischen und evangelischen Klinikseelsorge erarbeitet. „Uns war es ein Herzensanliegen, dass dieser Raum eine schöne Gestaltung findet. Ein Ort, der offen ist für jeden Menschen, der offen ist für Begegnung und nicht an eine Konfession gebunden“, sagte die katholische Seelsorgerin Meike Bittmann. „Hier sind alle willkommen, die Ruhe suchen und Kraft tanken möchten.“ Wer will, könne in einem Gästebuch seine Gedanken oder Gebete aufschreiben.

Die Einrichtung des Raums wurde bewusst hell und einfach gehalten: Es dominieren naturbelassenes Holz und weiße Oberflächen. Eine Natur-Holzstele mit einer Blumenschale fügt sich harmonisch in das Wandgemälde ein. Das Kunstwerk wurde eigens für den Raum von Karin Bellof geschaffen. Sie ist die Leiterin der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Herborn und Kunstpädagogin. Die Gestaltung im Raum der Stille war die Masterarbeit ihres nebenberuflichen Studiums.

Da die zu gestaltende Wand bogenförmig verläuft, entschied sich Bellof für eine Spachteltechnik. Über vier Wochen lang brachte sie Acrylfarben in sechs Schichten auf, die zwischendurch trocknen mussten und die sie dann mit einem Spachtel wieder abgezogen hat. An manchen Stellen kann man die unterschiedlichen Schichten mit dem bloßen Auge erkennen. Mit ihrem Werk, bei dem sie sich von Monet’s Seerosen inspirieren ließ, wollte sie eine abstrakte Gestaltung schaffen, die durchaus impressionistisch und atmosphärisch wirkt. „Es soll Ruhe ausstrahlen, aber auch eine gewisse Lebendigkeit. Dafür habe ich den Lichteinfall von draußen genutzt und mit aufgenommen“, erklärt sie.

Öffnungszeiten und Andachten

Der ‚Raum der Stille‘ ist montags bis freitags sowie sonntags von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Einmal monatlich bietet die Klinikseelsorge für alle eine ‚Offene Kirche‘  mit Kaffee und Gebäck. Für die Mitarbeitende gibt es regelmäßig eine „Zeit zum Aufatmen“ mit einem kurzen Text und einem Segen.

 

Zur Mitteilung

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.