Es droht der Klinik-Kollaps

Es droht der Klinik-Kollaps

Finanzlücke bringt Krankenhäuser in Schieflage – jetzt handeln!

Daran liegt’s

Gründe für die Misere

  • Corona-Hilfen laufen aus
  • Vorfinanzierungen
  • Investitionen
  • Finanzierungsprojekte haben doppelten Boden
  • bürokratischer Aufwand steigt
  • Energiekosten
  • Baukosten

Sieben Sachen

Das muss passieren, damit Besserung eintritt

Pflegeentgeltwert erhöhen

Überflüssige Bürokratie abbauen

Mindererlösausgleich anpassen

COVID-Programm verlängern

Kostenentwicklung

Investitionen ausreichend finanzieren

Krankenhausversorgung zukunftssicher gestalten

Statements

Reinhard Schaffert

Geschäftsführer

Facharzt für Chirurgie
Krankenhausbetriebswirt
Mediator

„Doch wo sollen die Mittel herkommen, wenn gleichzeitig die  Pflegepersonalkosten trotz gegenteiliger Versprechen vorfinanziert werden müssen, die Energiekosten [...] in die Höhe schießen und die CORONA-Hilfen bald auslaufen?“

Clemens Maurer

Vorstandsvorsitzender

Geschäftsführer
Klinikum Darmstadt GmbH

„Dazu ist einfach kein Spielraum mehr da, denn diese Kosten und Vorleistungen können die Krankenhäuser nur stemmen, wenn sie entweder Gewinne bei den Behandlungserlösen erzielen oder an anderer Stelle Kosten einsparen – beides ist inzwischen kaum noch  möglich“

Reinhard Schaffert

Geschäftsführer

Facharzt für Chirurgie
Krankenhausbetriebswirt
Mediator

„Tatsache ist, dass wir öffentlichen Krankenhäuser jeden  verfügbaren Cent wieder in die Versorgung stecken, dennoch müssen auch öffentliche Krankenhäuser angesichts begrenzter Mittel nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführt werden“

Clemens Maurer

Vorstandsvorsitzender

Geschäftsführer
Klinikum Darmstadt GmbH

„Unser Haus muss wegen der schleppenden Verhandlungen seit 2020 rund 19 Millionen Euro an Personalkosten für die Pflege vorlegen und in 2022 werden es noch einmal 13 Millionen sein. Bis dieses Geld über zu vereinbarende Ausgleiche zurückfließt werden noch Jahre vergehen“

Noch mehr wichtige Schritte

Vier Basispositionen

Die Zahlungsfrist von fünf Tagen für die Vergütung von Krankenhausleistungen muss dauerhaft beibehalten werden

Budgetverhandlungen beschleunigen und weniger bürokratisch gestalten

Wir brauchen eine Reform der Krankenhausfinanzierung

Entlastung von Kernbereichen – im Hinblick auf Bürokratie und Vorgaben

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.